Die Access Bars®

Die Access Bars® sind 32 Punkte am Kopf, deren Aktivierung es uns ermöglicht, leicht und mühelos alles loszulassen, was uns hindert frei in unseren Gedanken und Handeln zu sein. Durch die sanfte Berührung beruhigt sich der Verstand, der Geist wird frei und klar, der gesamte Körper fällt in eine Tiefenentspannung.

 

Mit der Anwendung der Access Bars® Technik ist es uns auch möglich, Gedanken, Emotionen, Gefühle zu löschen. Wir können uns von blockierenden und einschränkenden Verhaltensmustern, Gedanken und Gefühlen oder  körperlichen Beschwerden befreien. Dies ermöglicht uns, uns selbst wieder wahrzunehmen. Mehr  mehr Leichtigkeit, Freude und Gelassenheit stellt sich ein.

 

Anwendungsgebiete

Die Access Bars® können im allgemeinen Wohlbefinden & tiefe und lösenden Veränderungen erzielen bei:
 

  • Besserer Umgang bei depressiven Verstimmungen/Angst und
    Traurigkeit

  • Stressresistenz (Burn-Out)

  • Ganzheitliche Tiefenentspannung

  • Glücksgefühle und Freude

  • Gesunder/erholsamer Schlaf

  • Verhaltensmuster/Begrenzungen und
    Glaubenssätze loslassen

  • Entspannung für das Nervensystem

  • Steigerung der Kreativität

  • Auflösung von Bewertungen/Unsicherheiten

  • Mehr Selbstvertrauen/Motivation

 

Access Bars® 4 Kids

Ein anstrengender Schulalltag, Einflüsse aus der digitalen Welt sowie das soziale Umfeld kann bei Kindern und Jugendlichen zu Veränderungen führen, die nicht sofort sichtbar sind. Hier ist die Access Bars Behandlung eine
sehr hilfreiche Technik, um den Körper physisch und
mental zu regulieren.

 

Anwendungsbereiche:

  • Leistungsdruck

  • Ängste/Unsicherheiten

  • Mobbing

  • Lernschwierigkeiten/Prüfungsstress

  • ADHS/Hyperaktivität

  • Wut/Aggressionen

Access Bars® 4 Schools

"Mentale und physische Gesundheit" ist  für das Projekt "Access Bars 4 Schools"  das Credo, um europaweit Access Bars® an Schulen, Institutionen oder Vereinen zu empfehlen. Warum? Wieso sollen die Access Bars® an Schulen vorgestellt werden?
Ein Klassenzimmer kann sich mit Ängsten, Wut, Traurigkeit und Missverständnissen füllen, die beidseitig zu Eskalationen, Burn-Out oder Mobbing führen können. Erlernen Lehrer und Schüler die Access Bars®-Techniken anzuwenden, können Emotionen oder Gedanken reguliert werden.  Ein Klassenzimmer kann auch zu einer Wohlfühl-Oase werden, schulische Leistungen können gesteigert werden und Schüler/Lehrer sind glücklicher.

Access Bars 4 Schools

Ausbildung und Kurse

Die Ausbildung zum zertifizierten Access Bars®Facilitator beginnt mit dem 1. Access Bars Tageskurs. Im Kurs erfährst du ein wenig über die Access Consiousness (Founder Gary Douglas) Philosophie und die Anwendungstechniken, die auch gleich im Kurs praktiziert werden. Ergänzend wird ein umfangreiches Manual, Chartas und ein visueller Leitfaden  dir als Verständnishilfe dienen, sowie auch als Anwendungshilfe für weitere Bars-Sessions. Mit dem Abschluss dieses Kurses wird auch ein Zertifikat ausgehändigt, dass du für weitere private Zwecke nutzen kannst oder auch für deine Weiterbildungen bei Access Consiousness, die da als Grundlage dienen.

Für Familien kann der Access Bars® Tageskurs kostengünstiger gebucht werden, da Kinder bis 16 Jahren an Access Consiousness Kursen grundsätzlich kostenfrei teilnehmen können.

Familienunterhaltung